Lesen lernen für Vorschulkinder

Früh übt sich

Vorschulkinder können spielerisch und ohne besondere Anstrengung Lesen lernen. Warum sollten wissbegierige Kinder, die früh Lesen lernen wollen, auch gebremst werden?

Mit der Fähigkeit zu lesen, verbessern sich für einige Kinder zudem die Startchancen für den Schulbeginn. Das trifft insbesondere für Kinder mit Schwierigkeiten oder Verzögerungen in der sprachlichen Entwicklung zu. Ihnen fällt der reguläre Leselernprozess häufig schwer. Auch zweisprachig aufgewachsene Kinder, z.B. Kinder mit Migrationshintergrund, profitieren vom frühen Lesen.

 

Lesen lernen im Lesestübchen

In der Hasenschule lernen die Kinder zunächst ausgewählte Buchstaben kennen und erlesen einfache Wörter. Je nach Eintrittsalter und Interesse lesen einige Kinder einfache Texte. Der Einsatz von Fingerzeichen macht das Lesenlernen kinderleicht!

Die Kinder bewegen sich im Raum von Arbeitsstation zu Arbeitsstation, was ihrem Bewegungsdrang gerecht wird. Zudem lernen sie, in kurzen Phasen ruhig und konzentriert zu arbeiten. Die Übungseinheiten und Arbeitsformen sind kindgerecht und bieten Abwechslung. Neben dem Lesen sammeln die Kinder erste Schreiberfahrungen und schulen ihre Feinmotorik.

 

Einstieg, Kursgröße und Zeiten

In der Hasenschule können Kinder ab etwa 5 Jahren lesen lernen. Die Kinder werden von einer Lehrerin und Helfern individuell in Kleingruppen unterrichtet. Der Unterricht findet zwei- bis dreimal wöchentlich statt. Nach spätestens 3 Monaten kann ein Vorschulkind bei regelmäßiger Teilnahme einfache Wörter lesen. 

 

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

Ihr Kind benötigt Förderung? Sie möchten gern mehr über unser Förderangebot erfahren? Kontaktieren Sie uns unverbindlich, wir beraten Sie gern. Alles Wissenswerte finden Sie hier.