Deutschkurs für Asylbewerber und Flüchtlinge

Zur gesellschaftlichen Integration und der Integration in den Arbeitsmarkt hat die Bundesagentur für Arbeit  Ende 2015 Einstiegskurse zur Vermittlung von Basiskenntnissen in der Deutschen Sprache gefördert. In den Hasenschulen haben etwa 100 Geflüchtete an diesen Maßnahmen teilgenommen.

Die Teilnehmer haben grundlegende Deutschkenntnisse erworben, im Bedarfsfall auch die Lese- und Schreibfähigkeit in der Deutschen Sprache. Dabei kamen eigens für Erwachsene konzipierte Kursprogramme zur Alphabetisierung und Deutschkurse auf dem Sprachniveau A1 zum Einsatz.

Wir hoffen auf eine kurzfristige Neuauflage des nun ausgelaufenen Förderprogramms der Bundesagentur. Interessenten nehmen wir bis dahin gerne auf unseren Wartelisten auf. Kontaktieren Sie uns!

Betreuen Sie selbst oder Ihre Einrichtung Flüchtlinge oder Asylsuchende, die in der Deutschen Sprache Lesen und Schreiben lernen wollen? Informieren Sie sich doch über unsere Kooperationsmöglichkeiten.
 

Kooperation mit Einrichtungen und Kursleitungen

Zur Anwendung des Alphabetisierungskurses Leseführerschein® liegt ein vollständiges Unterrichtskonzept vor, das mühelos von Einrichtungen oder Kursleitungen übernommen werden kann. Die Hasenschule trifft mit den Kooperationspartnern Vereinbarungen über die Qualifizierung von Unterrichtspersonal, die Durchführung des Unterrichts und die Sicherstellung der Unterrichtsqualität.

 

Der Leseführerschein® im Überblick:

  • 30 Jahre Praxiserfahrung
  • Hohe qualitative und quantitative Erfolgsquote
  • Effektive Lernzeit mit durchschnittlich 60 Unterrichtsstunden
  • Hohe Teilnehmerzufriedenheit, sehr geringe Abbrecherrate
  • Vollständiges Unterrichtskonzept
  • Vollständiges Materialpaket
  • Kurzfristig umsetzbar, da geringer Schulungsbedarf des Unterrichtspersonals
  • Begleitende Qualitätssicherung
  • Objektive Erfolgsmessung durch standardisierte Testverfahren

 

Wir informieren Sie gerne, wie Sie den Leseführerschein® in Ihrer Einrichtung anwenden können. Sie erreichen uns per E-Mail oder telefonisch unter (0202) 69 55 200.

 

Alphabetisierung für Asylbewerber und Flüchtlinge

Deutsch zu lernen ist für Flüchtlinge ein wichtiger Schritt, um heimisch zu werden und die Voraussetzung für Integration. Auch Asylbewerber, deren Aufenthaltsstatus noch nicht geklärt ist, sind auf einfache Deutschkenntnisse angewiesen, um ihren Alltag in Deutschland zu meistern.

Die meisten Flüchtlinge und Asylbewerber möchten schnell Deutschkenntnisse erwerben. Doch viele können gar nicht oder nicht in lateinischer Schrift Lesen und Schreiben. Gängige Sprachkurse bauen allerdings auf diesen Fähigkeiten auf und sind deswegen für den betroffenen Personenkreis ungeeignet.

Gleichzeitig ist die Kapazität an grundlegenden Alphabetisierungsangeboten gering. Zudem sind viele Kursangebote erst mit einem geklärten Aufenthaltsstatus zugänglich. Bis dahin gehen wertvolle Lernzeit und Integrationspotential verloren.

 

Deutsch lernen durch Lesen lernen

Die Hasenschule ist seit 30 Jahren auf die Alphabetisierung im Schul- und Erwachsenenalter spezialisiert. An den Kursen nehmen Migranten teil, die kaum oder nicht Deutsch sprechen und verstehen. Viele können weder in ihrer Heimatsprache noch im Deutschen Lesen und Schreiben, andere beherrschen andere Schriftsprachsysteme, wie das Arabische oder Tamilische.

Fremdsprachige Erwachsene benötigen im Durchschnitt nur 60 Unterrichtsstunden, um ein Leseverständnis zu erreichen, das mindestens ihrem aktiven Wortschatz entspricht. Gleichzeitig bauen die Teilnehmer im Verlauf des Leselehrgangs einen grundlegenden Wortschatz auf.

Die Lesekompetenz geht weit darüber hinaus. Die Teilnehmer sind in der Lage, auch ihnen unbekannte Wörter zu erlesen und richtig auszusprechen. Somit ist der Weg für typische Lernmethoden von Sprachkursen, z.B. Wort-Bild-Zuordnungen oder Vokabellernen mit Hilfe von Karteikarten, zugänglich.

Nach Abschluss des Kurses verfügen die Teilnehmer über einfache Deutschkenntnisse und können erfolgreich an aufbauenden Sprachkursen teilnehmen. Das Kursangebot gilt als Garant für das Lesen- und Schreibenlernen und zählt durch seinen extrem geringen Zeitbedarf bundesweit zu den effektivsten Alphabetisierungsprogrammen.